Sofortiges Preisangebot
Der passende professionelle Übersetzungspreis und alle Lieferinformationen
Professionelle Übersetzer
Ihre Dokumente werden ausschließlich von Muttersprachlern übersetzt
Übersetzungsstatusverfolgung
Mit unserem Translation-Tracking-System können Sie sich jederzeit über den Status Ihrer Übersetzung informieren
Ohne Anmeldung
Nutzen Sie unseren Service auch ohne Anmeldung

Was ist die Legalisierung einer Übersetzung?

Bei der Legalisierung einer Übersetzung handelt es sich um einen weiteren Schritt, um die Legitimität einer Übersetzung zu garantieren. Im Grunde handelt es sich dabei um die Beglaubigung einer Übersetzung unter Anwesenheit eines/r Notar/in oder Beamt/in des Landgerichts. Nachdem der/die vereidigte oder beeidigte Übersetzer/in die Übersetzung mit seiner/ihrer Unterschrift beglaubigt hat, bestätigt der/die Notar/in oder Beamt/in mit wiederum seiner oder ihrer Unterschrift und dem entsprechenden Siegel die Unterschrift des/der Übersetzer/in.

Wann wird eine Legalisierung benötigt?

In Deutschland und der gesamten EU reicht für gewöhnlich eine einfache beglaubigte Übersetzung. Außerhalb der Europäischen Union kann eine Legalisierung jedoch in manchen sehr wichtigen Fällen verlangt werden. Dabei handelt es sich meist um Botschafts- oder Visaangelegenheiten. Bitte informieren Sie sich unbedingt darüber, ob Sie eine Legalisierung benötigen, bevor Sie die Übersetzung in Auftrag geben, eine nachträgliche Legalisierung ist nicht möglich.

Wie erhalte ich eine Legalisierung?

Geben Sie bei der Bestellung an, dass Sie nicht nur eine beglaubigte Übersetzung, sondern zusätzlich eine Legalisierung benötigen. Wir leiten dann die notwendigen Schritte ein. Bitte beachten Sie, dass die Mehrkosten für die Legalisierung nicht im Preis mit inbegriffen sind und zusätzlich berechnet werden. Haben Sie weitere Fragen zur Legalisierung, kontaktieren Sie uns einfach persönlich, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was hat eine Apostille mit einer Legalisierung zu tun?

Der Begriff der Apostille fällt oft zusammen mit dem der Legalisierung und tatsächlich werden in den meisten Fällen beide benötigt. Dabei stellt die Apostille jedoch meist die offizielle Beglaubigung des Originaldokuments dar. Brauchen Sie eine Apostille, sollten Sie dies also auf jeden Fall in Erfahrung bringen, bevor Sie die Übersetzung in Auftrag geben, denn in diesem Fall muss auch die Apostille mit übersetzt werden. Es ist auch möglich, eine Apostille auf eine Übersetzung zu erhalten, dann muss diese in jedem Fall jedoch zunächst legalisiert werden. Sprechen Sie also zunächst mit der Institution, für welche Sie die Unterlagen übersetzt benötigen.

Ich möchte eine Übersetzung mit Legalisierung in Auftrag geben

Haben Sie mit der Einrichtung, bei welcher Sie die Übersetzung vorlegen müssen, alle Rahmenbedingungen geklärt, können Sie sich jederzeit an uns wenden, um die beglaubigte Übersetzung mit Legalisierung in Auftrag zu geben. Sie können die Bestellung einfach durch hochladen Ihres Dokuments über unseren Linguation Preisrechner aufgeben. Hier können Sie Art des Dokuments, Sprachkombination, sowie die Option zur Beglaubigung wählen. Geben Sie dabei bitte unbedingt an, dass Sie eine Legalisierung benötigen. Unsere Übersetzungsagentur kümmert sich um alles weitere. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Preis für die Legalisierung noch nicht in den angegeben Gesamtkosten für die beglaubigte Übersetzung miteingeschlossen ist.

Qualitätsgarantie

  • Professionelle Übersetzer (Übersetzung nur durch Muttersprachler)
  • Zwei-Stufen-Qualitätskontrolle durch geschultes Personal
  • Kostenlose Überarbeitung

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns jetzt: Live Support

PREIS BERECHNEN

Google Play Linguation Android Application App Store Linguation IOS Application

EHI Linguation OnTrustNet Linguation WebShop Linguation Made in Germany

Professionelle Übersetzungen beim verifizierten Übersetzungsbüro Ihres Vertrauens